Collage

Collage

Herzlich Willkommen in Kathis kleiner Hundewelt.

Herzlich Willkommen in Kathis kleiner Hundewelt.

Schön, dass Du hier gelandet bist. Ich möchte Dir aus meinem Hundeleben und dem meiner Menschen erzählen. Außerdem tummeln sich hier noch andere Fellwesen, die meinem Frauchen, der Andrea, von der Nadel hüpfen.
Häufig sind es knuddelige oder verrückte Domherrenbären, aber es sind auch schon mal andere Viechereien dabei.

Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren ...



bunte Halsbandwelt

Montag, 11. Oktober 2010

Traurig

Nachdem wir gestern einen tollen Tag mit einer Fahrradtour hatten, bekamen wir am Abend einen sehr traurigen Anruf.
Kathis Verlobter Jimmy ist von einem Kampfhund tot gebissen worden.
Das Frauchen war total aufgelöst. Wie verständlich.
Warum muss so etwas immer wieder passieren ?????
Wir kennen die Einzelheiten des Vorfalls noch nicht, sondern haben nur erfahren wo das ganze passiert ist.
Es war im Stadtwald an einem Restaurant, wo bei dem schönen Wetter richtig viel los ist.
Spielende Kinder, tobende Hunde, Spaziergänger, Radfahrer ....
Wir waren gestern Nachmittag auch dort und haben was gegessen.
Unvorstellbar - ich bin mit Kathi dort spazieren gegangen.
Der Hund, der Jimmy getötet hat, gehört dem Restaurantbesitzer !
Wir sind wütend und so unendlich traurig .........
.... mach's gut kleiner Jimmy - du wirst uns fehlen.
Jimmys Frauchen ist eine ältere Dame und Jimmy war ihr Lebensinhalt und treuer Begleiter ....
Andrea
&

Kommentare:

  1. Ich kann gut verstehen, dass ihr traurig seid.Fühlt euch lieb umarmt bzw. gestreichelt.Es passiert so viel mit diesen Hunden. Warum werden sie denn noch gezüchtet? Ich verstehe dass einfach nicht. Es gibt so viele schönere und friedlichere Hunde.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Oh Kathi, das tut uns unendlich leid. Ich habe gedacht, dass mittlerweile die Auflagen für den Besitz eines Kampfhundes sehr hoch und streng sind und doch passiert wieder so etwas. Ich verstehe aber auch die Besitzer nicht, dass sie so einen Hund frei laufen lassen. Solche Hunde müssen einfach angeleint sein.
    Liebe Grüße
    Heike und Henry

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, wie furchtbar!Mir fehlen die Worte.....

    AntwortenLöschen
  4. Ach Mensch, es ist wirklich schrecklich dass immer wieder solche schrecklichen Sachen passieren. Das tut mir unheimlich leid für die alte Dame, sie ist jetzt sicher am Boden zerstört.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Andrea, ich bin total schockiert, was für ein schreckliches Ereignis! Das Frauchen muss ja absolut verzweifelt sein, ihr natürlich auch, war Jimmy doch ein sehr guter Freund. Mir fehlen die Worte, aber ich bin in Gedanken bei Euch!
    Dicken Drücker von Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh mein Gott, ich bin ganz geschockt. Warum gibt es immer noch diese Kampfhunde.....Jimmys Frauchen tut mir unendlich leid.

    Traurige Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Das tut mir sehr leid, für die Besitzerin und für euch ein großer Schock und Schmerz.

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Das tut mir auch sehr leid, gerade weil es für ältere Menschen so wichtig ist, einen Mittelpunkt zu haben.

    Ich muß aber auch sagen, daß nicht alle Kampfhunde aggressiv sind und über einen Kamm geschert werden sollten, es gibt auch Ausnahmen (ich habe keinen Kampfhund, kenne aber jemanden). Ich bin der Meinung, daß gerade in einem öffentlichen Bereich ein Kampfhund einen Maulkorb tragen sollte, gerade weil auch dort Kinder herumlaufen und wenn so ein kleiner Hund bereits diese "Attacke" ausgelöst hat, was passiert dann bei einem tobenden, evtl. lärmendem Kind?

    AntwortenLöschen
  9. Ach Kathi, Solche Vorfälle tun mir immer so entsetzlich leid, dass mir die Worte fehlen. Vor allem tut es mir um Jimmys Frauchen leid. Dieses auch noch mit ansehen zu müssen, ist kaum zu ertragen.
    traurige Grüße
    Mischka

    AntwortenLöschen
  10. Oh je, das ist wirklich sehr traurig. Da fehlen mir die richtigen Worte. Aber mein ganzes Mitgefühl gilt Jimmy`s Frauchen.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen